Vergleich verschiedener Schweißverfahren

Mittels Schweißen können zwei oder auch mehrere Metallteile fest und unlösbar miteinander verbunden werden. Das Schweißen ist heute ein bedeutendes Fertigungsverfahren und wird in vielen technischen Bereichen wie Maschinenbau, Straßen- und Eisenbahnfahrzeugbau, Stahlbau und Schiffbau eingesetzt. Durch Anwendung der Schweißtechnik ist allgemein eine preiswertere Fertigung möglich, da die zu verbindenden Einzelteile einfacher und kostengünstiger herzustellen sind.

Aluminium Schweißverfahren

Aluminium ist als Verarbeitungswerkstoff in vielen Bereichen der Technik aufgrund seiner geringen Dichte bei gleichzeitig hoher Festigkeit sehr begehrt. Daher wird Aluminium wegen seines geringeren Gewichtes in zahlreichen Konstruktionen eingesetzt.

Bearbeitung

Probleme beim Aluminium Schweißen

Sobald Aluminium mit der Umgebungsluft in Berührung kommt, bildet es an seiner Oberfläche eine hauchdünne Schicht (ca. 0,05 µm) aus Aluminiumoxid. Diese sehr dünne Aluminiumoxid-Schicht verleiht dem Aluminium seine silbergraue Farbe, welche für Aluminium so typisch ist. Zugleich wirkt diese Schicht jedoch als sehr wirkungsvoller Korrosionsschutz gegenüber Wasser.

Beim Aluminium Schweißen muss das Material aufgeschmolzen werden, damit sich beide Teile miteinander verbinden können, und gerade hier liegt das Problem. Das Aluminium an sich hat einen Schmelzpunkt von ca. 660 °C. Bei der Aluminiumoxid-Schicht liegt jedoch der Schmelzpunkt mit ca. 2050 °C gut dreimal so hoch. Dies bedeutet für das Aluminium Schweißverfahren, dass die beiden zu verbindenden Teile zumindest an der Schweißnaht erst einmal auf diese 2050 °C aufgeheizt werden müssen. Ist aber die Aluminiumoxid-Schicht unter dieser hohen Temperatur aufgeschmolzen, würde das darunter liegende Aluminium sofort wegschmelzen. Dies muss jedoch durch geeignete Zusatzmaßnahmen unbedingt verhindert werden.

Geeignete Abhilfe durch neues Aluminium Schweißverfahren

Durch ein neu entwickeltes Schweißverfahren kann TRA-C Industrie Aluminiumteile mithilfe gesteuerter Reibung so verschweißen, dass sich die erforderliche Erwärmung des Materials noch unterhalb des Schmelzpunktes von Aluminium befindet.

Mithilfe dieses neuen Reibrührschweißens (FSW) können auch Teile aus aluminiumlegierungen bei welchen ein Lichtbogen-Schweißverfahren nicht angewendet werden kann, sicher und zuverlässig verschweißt werden.

Die Spezialisten von TRA-C Industrie haben dieses Reibrührschweißen (FSW) weiterentwickelt und so perfektioniert, dass dieses Verfahren zu den besten gehört, welche im Bereich des Schweißens von Aluminium angewendet werden.